Lipsia-e-Motion

Spaß und Emotionen mit dem Thema Elektromobilität verbinden – dieses Ziel verfolgt die jüngste und bislang einzige Elektromobilitätsrallye im Raum Mitteldeutschland. Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen geht es der Lipsia-e-motion nicht um den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Diese Rallye soll den Einwohnern und Gästen Leipzigs und der Orte entlang des Grünen Ringes Leipzig das aktuell viel diskutierte Thema Elektromobilität nahebringen und zum Mitmachen anregen.

Es geht um Verstehen, vielleicht auch Umdenken, Staunen und Ausprobieren. Für die Teilnehmer steht zudem die Faszination am elektrischen Fahren im Mittelpunkt. Die Teilnehmerzahl stieg seit der ersten Rallye 2014 kontinuierlich. Sie ist die einzige Rallye, die alle Sparten der Elektromobilität zu Lande und zu Wasser vereint. Auf Grund der Vielzahl der möglichen Modelle, vom Einrad über den e-LKW bis zum Sportwagen, ist auch für jeden Besucher etwas dabei.

Mit dem Partnerland Niederlande und einem Rekord-Teilnehmerfeld von 140 Fahrzeugen vom Segway über Pedelec, Roller, Motorrad, Geländefahrzeug, Klein-Mittel-und Oberklassewagen bis hin zu Transportern, Straßenbahn, Bus und e-Boot endete die 3. Lipsia-e-motion am 5. Juni 2016 auf dem Hauptbahnhof Leipzig. Alle gemeinsam konnten dieses Jahr erstmalig nicht nur neue, ungewöhnliche Strecken „erfahren“, sondern auch zur 1. Lipsia-Night ins Gespräch miteinander kommen und bei der Entstehung des deutschlandweit ersten Elektromobilitätssongs aktiv mitmachen. Das Organisationsteam, allen voran Veranstalter Lutz Förster, sagt ein herzliches DANKESCHÖN allen Sponsoren, Förderern, Unterstützern und Kommunen des GRL sowie allen teilnehmenden Teams und Fahrern für ihre Unterstützung, Begeisterung und sehr angenehme Atmosphäre untereinander! Und nach der Rallye ist vor der Rallye; Die nächste Rallye findet voraussichtlich in der Zeit vom 2. bis zum 4. Juni 2017 statt.