LeipzigGrün Gartenprogramm

Genussfestival EAT EAT EAT

In Planung ist derzeit das Genussfestival eat eat eat - vom 22.9.-1.10.2017, hier finden Sie immer den aktuellen Sachstand.

 

Das »LeipzigGruen Gartenprogramm«

wurde – inspiriert aus dem Öffentlichen-Raum-Festival »zwischengrün« (2004–2009) – im Jahr 2011 ins Leben gerufen. Es steht seitdem für jährlich inzwischen mehr als 600 Veranstaltungen in Leipzig und der Region und verbindet in weitestgehend niedrigschwelligen Umweltbildungs- und Mitmach-Angeboten für »Erwachsene« Natur und Umwelt mit Kunst und Kultur. Formate sind unter anderem Radtouren, Wanderungen, Wassertouren, Vorträge, Parkpflegeseminare, Urbanes Gärtnern, Kochkurse, Spaziergänge, Exkursionen.

Folgende Ziele stehen im Vordergrund:

  • Bildungsprogramm im Bereich Natur- und Umweltschutz
  • künstlerische Produktion im öffentlichen Raum
  • Vermittlung von Baukultur und Landeskunde
  • Entwicklung von Angeboten und nachhaltigen Konzepten für den regionalen Tourismus
  • Förderungen urbaner Landwirtschaft und neuer Ökonomien
  • Förderung nachhaltiger Stadtentwicklung und Stadt-Land-Beziehungen
  • Förderung von bürgerschaftlichem Engagement im Naturschutz

Das »Leipziger Gartenprogramm« hat den »Deutschen Naturschutzpreis 2012« erhalten. Es wird organisiert und getragen vom Netzwerk Stadtnatur, im Fachbeirat sind vertreten: Michael Berninger (culturträger GmbH) – Leitung | Dr. Peter Fibich (DGGL Sachsen) | Heike König (Grüner Ring Leipzig) | Angelika Kell (Stiftung Bürger für Leipzig) | Heide Luckmann | Lurette Seyde (Oberberg · Seyde & Partner) – Grafisches Konzept | Torsten Wilke (Stadt Leipzig, ASG)

Der Grüne Ring Leipzig war Park des Jahres 2016.

Und Schwerpunkt im Gartenprogramm Magazin 2016.